Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

21 Tage / 20 Nächte

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

21 Tage / 20 Nächte

MIT ALASKA UND CASSIAR HIGHWAY
Neben vielen touristischen Höhepunkten, wie den Nationalparks der Rocky Mountains, erleben Sie bei dieser Tour auch einige der abgelegensten Regionen des Nordwestens. Sowohl der Alaska Highway als auch der Cassiar versprechen grandiose Panoramen und unendliche Wildnis. An den lohnenswertesten Orten verbringen Sie zwei Nächte, damit Zeit zum ausgiebigen Erkunden, Wandern, Fischen und weiteren Aktivitäten bleibt. Einer der Höhepunkte ist sicherlich auch der Aufenthalt in Stewart. Hier, am Fish Creek, haben Sie gute Möglichkeiten zur Bärenbeobachtung. Ein Besuch der zukünftigen Olympiastadt Whistler und Vancouver, der Perle am Pazifik, rundet diese Reise ab.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

1. Tag: Calgary – Canmore, 128 km

Nach Ihrer Ankunft in Calgary übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren direkt in die Rocky Mountains. Hier übernachten Sie zwei Nächte in der Falcon Crest Lodge in Canmore.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

2. Tag: Banff National Park, ca. 100 km

Erkundung des Banff National Parks: Besuchen Sie die weltbekannten Seen Lake Louise und Lake Moraine, machen Sie eine Wanderung im Johnston Canyon und fahren Sie mit der Gondel auf den Sulphur Mountain. Ein Bummel durch Banff rundet den Tag ab.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

3. Tag: Banff – Icefields Parkway – Jasper, 285 km

Heute erwartet Sie die Traumstraße der Rockies! Der absolute Höhepunkt auf Ihrer heutigen Strecke ist wahrscheinlich das Columbia Icefield. Zwei Nächte in den gemütlichen Jasper House Bungalows.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

4. Tag: Jasper National Park, ca. 100 km

Heute bleibt Zeit, um die Schönheiten dieses Nationalparks zu erkunden. Besuchen Sie den spektakulären Maligne-Canyon und den wunderschönen Maligne-Lake. Hier können Sie eine der beliebten Bootsfahrten machen, Kanu fahren oder wandern.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

5. Tag: Jasper – Prince George, 376 km

Heute verlassen Sie Jasper, um weiter nach Norden zu fahren. Machen Sie einen Stopp am Mount Robson, dem höchsten Berg der kanadischen Rockies. Übernachtung im Ramada Hotel in Prince George.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

6. Tag: Prince G. – Chetwynd – Fort St. John, 459 km

Die Strecke führt Sie nun weiter nach Norden, über Chetwynd und Hudson’s Hope bis nach Fort St. John. Hier sind Sie im Quality Inn Northern Grand Hotel untergebracht.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

7. Tag: Fort St. John – Fort Nelson, 379 km

Sie beginnen nun die Fahrt auf dem legendären Alaska Highway. Dieser 2,400 km lange Highway wurde 1942 in nur 8 Monaten und 12 Tagen fertiggestellt. In Fort Nelson übernachten Sie dann im Hotel Woodlands Inn.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

8. Tag: Fort Nelson – Muncho Lake, 248 km

Heute erwartet Sie das spektakulärste Teilstück der Northern Rockies. Einer der Höhepunkte ist der Stone Mountain Park. In Muncho Lake sind Sie zwei Nächte in der Northern Rockies Lodge untergebracht.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

9. Tag: Muncho Lake

Dieser Tag dient zur Erkundung des Muncho Lake Parks. Gehen Sie wandern, fischen, machen Sie einen Bootsausflug oder einen Rundflug mit dem Buschflugzeug.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

10. Tag: Muncho Lake – Watson Lake, 282 km

Auf dem Alaska Highway fahren Sie nun weiter bis nach Watson Lake, eine kleine Ortschaft im Yukon Territory. Übernachtung im Andrea`s Hotel.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

11. Tag: Watson Lake – Dease Lake, 255 km

Auf dem Cassiar Highway geht es nun nach Süden. Machen Sie im Boya Lake Park eine Pause. Hier gibt es schöne Wanderwege und einen See zum Picknicken, Schwimmen und Fischen. In Dease Lake Übernachtung im Northway Motor Inn.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

12. Tag: Dease Lake – Stewart, 398 km

Die Fahrt geht nun weiter nach Süden. Der Bear Glacier auf dem Highway nach Stewart ist der heutige Höhepunkt. Zwei Übernachtungen im Ripley Creek Inn.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

13. Tag: Stewart – Hyder, ca. 50 km

Unternehmen Sie zunächst einen Abstecher in die urige Geisterstadt Hyder – und damit nach Alaska. Fahren Sie dann weiter zum Fish Creek, an den im Juli und August die Lachse zum Laichen kommen. Mit etwas Glück können Sie hier Weisskopfadler und sogar Bären beobachten! Auch ein Ausflug zum spektakulären Salmon Glacier, noch etwas weiter in den Bergen Alaskas, ist empfehlenswert.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

14. Tag: Stewart – Hazelton – Smithers, 332 km

In Hazelton sollten Sie auf jeden Fall das ‚Ksan Indian Village besuchen, ein rekonstruiertes Indianerdorf mit fünf Langhäusern und Totempfählen. Kurz vor Smithers erreichen Sie dann Moricetown. Hier können Sie mit etwas Glück Indianern beim Lachsfischen am Bulkley River zusehen. In Smithers sind Sie in der Hudson Bay Lodge untergebracht.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

15. Tag: Smithers – Prince George, 371 km

Auf dieser Strecke empfiehlt sich ein Abstecher nach Fort St. James. Dieses interessante Freilichtmuseum ist ein alter Pelzhandelsposten der Hudson’s Bay Company. Danach Weiterfahrt nach Prince George und Übernachtung im Ramada Hotel.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

16. Tag: Prince George – Williams Lake – 100 Mile House, 324 km

Heute geht es ins legendäre Cariboo-Country! In der Nähe von 100 Mile House sind Sie zwei Nächte auf der Spring Lake Ranch untergebracht.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

17. Tag: 100 Mile House

Zeit zum Entspannen! Langweilig wird es Ihnen auf der Ranch sicherlich nicht: Ihr Cabin liegt an einem privaten See, der zum Kanu fahren, Schwimmen und Fischen einlädt. Auch ein Ausritt oder eine Planwagenfahrt ist ein schönes Erlebnis.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

18. Tag: 100 Mile House – Lillooet – Whistler, 308 km

Über die Duffey Lake Road, eine ehemalige Holzfällerstrasse, fahren Sie heute bis in die zukünftige Olympiastadt Whistler. Am Nachmittag bleibt dann noch Zeit, um diesen Ferienort zu besichtigen. Übernachtung im Whistler Village Inn im Herzen von Whistler.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

19. Tag: Whistler – Vancouver, 123 km

Entlang des spektakulären Sea to Sky Highway geht es heute in die Metropole Vancouver. Hier sind Sie zwei Nächte im Empire Landmark Hotel in Downtown Vancouver untergebracht.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

20. Tag: Vancouver

Vancouver, die Perle am Pazifik, ist einen Besuch Wert! Bei einer Stadtrundfahrt (optional) besuchen Sie den Stanley Park mit seinen Totempfählen, das historische Viertel Gastown, Chinatown und Granville Island.

Abenteuer im Nordwesten Kanadas 2017

21. Tag: Abreise

Fahrt zum Flughafen, Rückgabe des Mietwagens und Rückflug.

Gesamtkilometer: ca. 4.500 km

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten!

im Preis enthaltene Leistungen
– 20 Übernachtungen in den oben angegebenen oder gleichwertigen Hotels Lodges (gute Mittelklasse)
– Compact Mietwagen für 21 Tage, inkl. freie Kilometer und Steuern, 2 Fahrer, 1. Tankfüllung frei
– Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
– Zusatzhaftpflichtversicherung über 1.700.000 Euro
– deutschsprachiges CSM-Informationsmaterial mit genauer Routenbeschreibung und Straßenkarte
– deutschsprachiges Servicetelefon in Kanada
– Canada Line Tagespass
– alle anfallenden Steuern

nicht im Preis enthaltene Leistungen
– Flug nach/von Kanada
– Mahlzeiten (außer die oben erwähnten)
– Nationalparkeintritt
– optionale Ausflüge
– Trinkgelder
– Baggage Handling im Hotel
– Einwegmiete Calgary-Vancouver auf Anfrage

TERMINE 2017

Abfahrt täglich möglich.

Hauptsaisonzuschlag für Mietwagen
vom 01.07. – 31.08.2017, Euro 300,-

Einmaliger Aufpreis für Wagen mit größerer Ausstattung auf Anfrage

Optionale Ausflüge (bei Buchung bitte mit angeben):

Maligne Lake Cruise in Jasper: 53,- Euro
Tagesausflug nach Victoria: 156,- Euro
Big Bus Stadtrundfahrt Vancouver: 34,- Euro

PREISE 2017

Preis pro Person ab Calgary bis Vancouver oder umgekehrt in Euro

Doppelzimmer 1.999,-
Einzelzimmer 3.986,-
Dreierbelegung 1) 1.446,-
Viererbelegung 1) 1.160,-
1 Wagen, 4Pers. 2DZ 1.772,-

1) Dreier- / Viererbelegung im Doppelzimmer

Go top