Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

15 Tage / 14 Nächte

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

14Tage/ 15 Nächte

Nahezu unberührte Natur sowie ausgewählte Lodges und Chalets erwarten Sie auf dieser Tour. Genießen Sie nach einem Tag voller Naturschönheiten und kultureller Höhepunkte die charmantesten Unterkünfte, die Nova Scotia und New Brunswick zu bieten haben.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 1: Ankunft in Halifax:

Die Stadt Halifax, an einem der größten natürlichen Häfen der Welt gelegen, bietet seit der Pionierzeit einen der wichtigsten Zugänge zum kanadischen Festland. Heute präsentiert sie sich als facettenreiche Handels- und Universitätsstadt, in der Geschichte und Moderne eng miteinander verwoben sind. Die liebevoll renovierte Hafenfront lädt zum Bummeln ein, vorbei an historischen Lagerhäusern und dem Pier 21. Das geschäftige Stadtzentrum mit seinem vielfältigen Unterhaltungsangebot wird von einer imposanten Befestigungsanlage überragt.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 2: Halifax – Liverpool/Milton:

Ihr erster Stopp entlang des sognannten “South Shore” sollte unbedingt Peggys Cove sein – mit dem berühmtesten und wohl am meisten fotografierten Leuchtturm Kanadas. Die weitere Fahrt führt Sie vorbei an Sandstränden, einsamen Buchten und kleinen Fischerdörfchen nach Mahone Bay und dem UNESCO Weltkulturerbe Lunenburg. Ihre Unterkunft liegt direkt am idyllischen Mersey River in der Nähe von Liverpool.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 3: Kejimkujik Nationalpark

Für den heutigen Tag empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Kejimkujik National Park. Entdecken Sie ein besonders schönes Stück Kanada wie die ersten Pioniere – im Kanu (optional und wetterabhängig). Ein Netzwerk aus Seen und Flüssen bietet hierzu die besten Voraussetzungen. Aber auch Wanderer kommen hier auf ihre Kosten – zum Beispiel bei einer Tour an den “Frozen Ocean Lake”.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 4: Liverpool/Milton – Kemptville

Auf dem Weg zu Ihrer nächsten Unterkunft, lohnt ein Ausflug zu dem am Meer gelegenen Teil des Kejimkujik National Parks. Wanderwege führen zu einem der schönsten Küstenabschnitte Nova Scotias und mit etwas Glück können Sie dort Seehundkolonien beobachten.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 5: Kemptville

Am Tusket River gelegen und mit dem Tobeatic Wilderness Area verbunden ist die Troute Pointe Lodge der ideale Ausgangspunkt echte kanadische Wildniss zu erkunden, ob mit dem Kanu oder zu Fuß.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 6: Kemptville – St. Martins

Von Digby setzen Sie mit der Fähre nach New Brunswick über. Halten Sie während der 3-stündigen Fahrt Ausschau nach Seevögeln und vielleicht entdecken Sie sogar einen Wal – in den Sommermonaten keine Seltenheit. Das Ziel für den heutigen Tag ist St. Martins. Der kleine Fischerort war einst bekannt für den Bau großer Holzschiffe und ist heute Ausgangspunkt für den Fundy Trail Park.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 7: St. Martins – Fundy Trail

Wunderschöne Sand- und Kiesstrände wechseln sich im Fundy Trail Parkway mit steil aufragenden Klippen ab. Spazier- und Wanderwege bieten immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die Fundy Bay oder führen entlang kleiner Flüsse und Bäche in das bewaldete Hinterland.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 8: St. Martins – Hopewell Rocks/Bay of Fundy

Die Bay of Fundy ist vor allem für den höchsten Tidenhub der Welt bekannt. Bis zu 16 Meter wurden hier bereits gemessen. Besonders eindrucksvoll ist bei Ebbe ein Spaziergang auf dem Meeresgrund um die steil aufragenden Hopewell Rocks. Nur wenige Stunden später ragen nur noch die bewachsenen Spitzen dieser Steinsäulen als kleine Inseln aus dem Wasser.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 9: Hopewell Rocks – Economy/Parrsboro

Die gewaltigen Gezeitenströme haben in der Nähe von Parrsboro eine der größten Ansammlungen versteinerter Dinosaurierknochen freigelegt. Ebenfalls zu bestaunen gibt es den kleinsten jemals gefundenen Dinosaurier-Fußabdruck. Bei einem Spaziergang am Strand sollten Sie die Augen außerdem nach Amethyst und Achat offen halten. Eine weitere bedeutende Fossilien-Fundstelle liegt ganz in der Nähe bei Joggins.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 10: Economy/Cape Chignecto

Am heutigen Tag können Sie weiter die spannende Geologie dieser Region erkunden oder die reizvolle Landschaft am Cape Chignecto genießen, in Nova Scotia immer noch ein Geheimtipp.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 11: Economy – Margree Harbour

Cape Breton ist nur durch einen künstlichen Damm mit dem Festland verbunden. Ihre heutige Route führt vorbei am Bras d‘Or Lake, einem weitläufigen, zum Teil mit dem Ozean verbundenen See und entlang des Margaree durch eines der schönsten Flusstäler Nova Scotias.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 12: Margaree Harbour

Erkunden Sie die abwechslungsreiche und atemberaubend schöne Westkueste Cape Breton’s und halten Sie in den Küstengewässern Ausschau nach Walen. In diesem Teil der Insel dominiert die akadische Kultur. Wenn sich die Gelegenheit bietet, sollten Sie eines der typisch akadischen Festivals besuchen.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 13: Margaree Harbour – Cape Breton Highlands National Park – Ingonisch Beach

Die wohl schönste Panoramastraße Ostkanadas erwartet Sie heute – der Cabot Trail. Der spektakulärste Abschnitt liegt innerhalb des Cape Breton Highlands National Parks und folgt dem ständigen Auf und Ab der Küstenlinie. Die Chancen im Park einen Elch zu sehen sind ausgezeichnet.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 14: Ingonish Beach – Liscomb

Ein lohnenswerter Abstecher führt zum Fortress of Louisbourg, einer der stärksten und größten Befestigungsanlagen Nordamerikas. Während der Sommermonate schlüpfen Schauspieler in originalgetreue Kostüme und lassen die Pionierzeit des Sommers im Jahre 1744 wieder aufleben. Von hier aus führt Sie Ihre Route über Sherbrooke Village, einem der größten Freilichtmuseen in Nova Scotia nach Liscombe.

Lodges and Chalets of the Maritimes 2017

Tag 15: Liscomb – Halifax – Abreise

Eine letzte Etappe bringt Sie zurück nach Halifax und an den Flughafen. Entlang der Route haben Sie nochmals die Möglichkeit, geräucherten Lachs oder andere Seafood Spezialitäten zu kaufen – für ein Picknick unterwegs oder aber für zu Hause.

Änderung im Reiseverlauf und Hotels vorbehalten.

Im Preis enthaltene Leistungen:
– 14 Übernachtungen im Wechsel von guten Mittelklasse Hotels / Lodges / Chalets / Country Inns
– Fähre Digby – Saint John (Fahrzeug und Insassen)
– Compact Mietwagen für 14 Tage inkl. Unbegrenzte Kilometer und Steuern, 2 Fahrer, 1. Tankfüllung frei
– Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
– Zusatzhaftpflichtversicherung über max. € 1,7 Millionen
– Ihr persönlichen CANADVAC Informationspaket inkl. Sämtlicher Hotelgutscheine, Karten, Streckenhinweisen, Ausflugsempfehlungen und Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten
– Alle Provinz- und Staatssteuern (abzüglich Tour Paket Nachlass)

Nicht im Preis enthalten:
– Flug nach / von Kanada
– Flughafentransfer
– Mahlzeiten, Getränke sowie sämtliche persönliche Ausgaben sowie Eintrittsgelder (u. a. in die Nationalparks)
– Benzin

Termine 2017

25. Mai – 15. Oktober 2017 (Abfahrten täglich möglich)

Preis pro Person in Euro

Doppelzimmer €uro 1.571,-
Einzelzimmer €uro 2.922,-
Kind (bis 12 J.) €uro 156,-
Hauptsaisonzuschlag für Mietwagen vom 01.07. – 31.08.2017 €uro 200,-

Go top